Ronja Räubertochter - Theater - Schulen Lauperswil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ronja Räubertochter - Theater

Das Theater der 1.-6. Klasse Emmenmatt erzählt die Geschichte von Ronja, einem Mädchen, das als Tochter des Räuberhauptmannes geboren wurde. In der Geburtsnacht wird bei einem schweren Gewitter die Burg der Räuberbande entzweigespalten. Die Räuber sind verfeindet mit einer anderen Räuberbande, dessen Hauptmann einen gleichaltrigen Sohn hat. Als die zweite, burglose Räuberbande im leerstehenden Teil der Burg von Ronjas Vater einzieht, lernen sich die beiden Kinder kennen und freunden sich an. Die Gegebenheit führt zu noch mehr Abneigung unter den Räuberbanden. Die Situation gipfelt, als die Kinder der Hauptmänner sich weigern, in die Fussstapfen eines Räubers zu treten und anderen Leuten ihr Hab und Gut zu steheln. Der Vater von Ronja ist so enttäuscht und fassungslos, dass er sie nicht mehr als seine Tochter bezeichnet. Die Kinder hauen gemeinsam ab in den Wald und leben dort in Frieden, zusammen mit den süssen und hilfsbereiten Rumpelwichten und nebst allen gefährlichen Gestalten, die ihnen das Leben erschweren. Der Vater von Ronja besinnt sich auf Druck der Mutter und sucht nach Wochen seine Tochter im Wald. Die Kinder gehen mit ihm zurück zur Burg und es wird akzeptiert, dass die Räuberbanden ab sofort zusammenhalten müssen und die Kinder nie zu stehlen beginnen wollen, sondern ein besseres Leben führen werden.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü